catsandcooks

  Startseite
    by Freddy
  Über...
  Archiv
  Schnappschüsse 2010
  Schnappschüsse b.2009
  Meine Katzen
  Für Felix
  Regenbogenbrücke
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Freddy´s & Murphy´s Familie
   Strickmix



http://myblog.de/catsandcooks

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vaterfreuden

Hallo liebe Leute,
mann oh mann, waren die letzten Wochen stressig.
Ich hatte vor einigen Wochen Damenbesuch und wisst ihr was das Beste daran war? Naja.... das ZWEITbeste?
Es war die Katzendame, von der ich Euch schon erzählt habe.... ihr wisst schon, die von der letzten Ausstellung in die ich mich damals unsterblich verliebt habe.......
Queeny...... was für eine Traumfrau.
Ja also, wie gesagt sie hat mich für ein paar Tage in meinem Reich besucht. Erst war sie ziemlich zickig, wollte nur ihre Ruhe und ersteinmal alles inspizieren. Na gut, da habe ich sie erstmal gelassen und war total cool...... sie sollte ja nicht gleich merken, das ich vor Freude ganz aus dem Häuschen war.
Meine Dosenöffner haben für Sie ein schönes Plätzchen hergerichtet, wo sie ihr Körbchen und ihr eigenes Futter hatte. Sie sollte sich ja nicht so fremd fühlen. Aber das hat sie gar nicht. Abends haben wir uns dann schon super verstanden und die Nacht haben wir gleich zusammen verbracht ;-)
Auf jeden Fall waren wir ab da ein Herz und eine Seele, wie ihr auf dem Foto seht. Sie ist aber auch eine Augenweide, oder? Sogar Carline hat sich mit ihr super verstanden und war auch gar nicht eifersüchtig.

Leider blieb Queeny nur 4 Tage, aber die haben wir voll genossen...
Aber eins könnt ihr mir glauben..... anstrengend war das... puh.
Und nun habe ich erfahren, das meine Traumfrau Nachwuchs erwartet. Ihre Dosenöffner haben meinen Leuten erzählt, das sie schon ein ganz schön dickes Bäuchlein hat...... da war ich wohl sehr fleißig... grins.
Queeny geht es sehr gut, sie lässt sich verwöhnen und ich kann meine Freiheiten geniessen.... Tolle Arbeitsteilung, oder?
Nein Nein, war Spaß.... ich wäre jetzt so gern bei ihr und würde wieder mit ihr kuscheln.
Bin ja mal gespannt, wann es soweit ist. Auf jeden Fall sag ich Euch dann sofort Bescheid.
Bis dahin geh ich noch bisschen durch meinen Garten stromern.... ciao. Bis bald mal.
Liebe Grüße
Euer Freddy
19.4.07 18:59


Werbung


Streß pur

Hallo liebe Freunde,
sorry, tut mir echt leid, das ich Euch so lange mit News von mir warten lies. Ich gelobe Besserung...., aber derzeit ist bei mir so viel los, das ich gar nicht weis, wo ich zuerst anfangen soll.
Wünscht man jetzt noch ein gesundes neues Jahr? Ach klar... ich machs einfach.
ALLES LIEBE UND GUTE FÜR´S NEUE JAHR WÜNSCH ICH EUCH.
Silvester war ja ein toller Tag hier in Bannewitz.
Meine Dosenöffner hatte es gesundheitlich voll aus der Bahn geworfen (ein gehuste und geschniefe war das... schlimm), also waren sie daheim geblieben. Naja, so waren ich und Carline nicht so alleine und zu Essen gab es auch was leckeres. Aber manchmal habe ich schon an den beiden gezweifelt, als sie mit so bunten Bändern um den Hals durch die Wohnung tanzten. Ich guckte mir das eine Weile an, dann schnappte ich mir auch paar von den Dingern (Luftschlangen heißen die glaub ich?), und feierte mit.

Vielleicht hätte ich es nicht so doll treiben dürfen, denn das war ich dann am Tag danach....
Aber den Mädels nebenan hat es gefallen, also hab ich die Zähne zusammengebissen und habe mir meinen "Kater" nicht anmerken lassen.

Im Januar wusste ich dann manchmal gar nicht, was überhaupt für eine Jahreszeit draussen war. Mal war es warm, dann stürmte es wie verrückt, das ich mich kaum noch auf meinen dicken Beinen halten konnte, dann gab es endlich mal Schnee.... der ruhig etwas länger hätte liegenbleiben können, tja und jetzt blühen draussen schon wieder die Schneeglöckchen.

Aber irgendetwas liegt in der Luft.... vielleicht ja schon der Frühling?
Frühlingsgefühle habe ich zumindest reichlich. Jedes mal wenn ich im Garten mein Revier abschreite, steigen mir so komische Düfte in die Nase....
Zumindest muss ich jetzt ständig irgendwelche fremden Kater in die Flucht jagen. Nachdem mir das schon mehrfach erfolgreich gelungen ist, traut sich keiner mehr in mein Revier. Schließlich muss ich ja Carline beschützen und den anderen Mädels zeigen, wer der "Boss" ist.

Letztes Wochenende habe ich mich in eine traumhafte Katzendame verguckt (ich weiss, Paula von nebenan ist auch noch da, aber was sie nicht weis, macht sie nicht heiß).
Da war ich nämlich mal wieder Kandidat auf einer Katzenausstellung in Glauchau. 2 Tage Streß pur, aber was nimmt man nicht alles in Kauf, wenn die Herzdame gleich schräg gegenüber im anderen Cannel sitzt. Gelohnt hat es sich..... ich habe mich gegen meinen Konkurrenten durchgesetzt und habe 2 Punkte bekommen. Ich darf mich jetzt "Champion "nennen.
Kaufen kann ich mir dafür auch nichts, aber es klingt doch toll, oder?
Ich wünsch Euch noch einen schönen Tag. Bis bald
Euer "Champ" Freddy

Frauchen hat mächtig zu schleppen, dabei sind es nur 7 Kilo.
9.2.07 16:45


Ich habe einen Preis gewonnen

Hallo Fans,
letztens habe ich Euch doch erzählt das ich zu einer Katzenausstellung soll. Tja.... da war ich dann auch. War ganz schön aufregend der Tag.
Alles fing mit einer 1-stündigen Autofahrt an, welche ich in der letzten Ecke meines Körbchens verbrachte. Erst als ich merkte, das meine beiden Dosenöffner nervös wurden (ich hörte nur irgendwas mit "verfahren" und "wir kommen zu spät") guckte ich raus um den beiden zu sagen wo es lang geht. Also kamen wir dann endlich mit 10 minütiger Verspätung in Leipzig an und konnten uns gleich in die Reihe der auf ihre tierärztliche Untersuchung wartenden Katzen und Kater einreihen. Ein Gejammere war das dort.
Naja ich war ruhig und schaute mir das alles aus sicherer Entfernung an. Klar, natürlich nur solange bis ich an der Reihe war. Frauchen war auch ganz nervös (war ja ebenfalls das erste mal für sie) aber wir wurden ganz lieb unterstützt und betreut von meinen ehemaligen Zieheltern Gisela und Jürgen. Nun musste ich auf den Tisch und mich von der Tierärztin untersuchen lassen. Meine Angst habe ich mir nicht anmerken lassen, bin ja schließlich schon groß. Sie hat mein Fell und meine Ohren untersucht -als ob ich Flöhe hätte tzzz....- und dann durfte ich auch schon wieder in meine Box.
Später musste ich dann in so einen Käfig, neben einen anderen Kater, aber der war ganz okay. Frauchen gab mir dann erst mal was zu futtern, denn ich hatte mächtig Kohldampf nach der Anstrengung.
Tja, da saß ich nun in meiner Gitterbox und wusste nicht wie es weitergeht. Es kamen viele Leute vorbei, einige blieben ganz entzückt vor mir stehen und sprachen mit meinen Dosenöffnen, aber ich hatte keinen Plan worum es da ging.
Später holte mich mein Frauchen aus dem Käfig und trug mich durch den Saal zu so einem Tisch. An diesem saß ein Mann, der mich ganz genau "musterte". Er hob mich hoch, drehte mich um, streichelte mich..... mann hab ich gezittert..... aber als ich merkte, das der mir nix tut, wurde ich ruhiger.
Dann konnte ich mich für einige Stunden ausruhen. Diese Zeit habe ich mir schön mit Leckerlis versüßen lassen.
Achja meine kleinen Schwestern habe ich auch gesehen. Sind ganz niedlich die beiden. Leider hab ich sie nur kurz begrüßen können, denn sie waren etwas entfernt untergebracht. Dafür kamen Gisela und Jürgen immer mal nach mir schauen.
Später dann wurde ich auf die Bühne gerufen. Frauchen war zu feige, mit mir da hoch zu gehen. Hatte wohl Angst, das ich "stiften" gehe. Also ist Gisela mit mir da hoch. Puh.... ich sag Euch, von dort aus hatte ich den vollen Überblick. Aber kaum das ich da oben war, überreichte eine nette Frau der Gisela einen Preis für mich .... "Best in Variety". Ich habe zwar keine Ahnung was das ist, aber meine Zweibeiner sahen sehr stolz aus.
Den Rest des Tages verbrachte ich dann schlafend in meinem Käfig. Als es dunkel wurde, fuhren wir wieder heim, aber dieses mal verkroch ich mich nicht in die letzte Ecke, sondern schlief die ganze Fahrt bei Frauchen auf dem Schoß.
Zuhause angekommen wurde ich ganz neugierig von Carline empfangen. Die ärmste war ja den ganzen Tag alleine zu Hause. Aber nicht das sie mich vermisst hätte.... nein sie hat den ganzen Tag verschlafen.
Ich habe mich dann erst einmal in den Garten verzogen und alles das nachgeholt, was ich sonst so tagsüber anstelle. Dementsprechend sah ich dann auch aus. Frauchen schüttelte nur noch den Kopf und sagte "Dreckspatz" zu mir.
Alles in allem war es doch ein schöner Tag und ich könnte mir durchaus vorstellen, sowas nochmal zu machen.
Euer Freddy
23.11.06 12:25


Nun ist Felix schon 4 Wochen fort

Wie die Zeit vergeht...?
Nun ist Felix schon 4 Wochen nicht mehr bei uns und doch geht das Leben weiter.
Draussen fallen die Blätter von den Bäumen und eines Abends hat es auch schon wieder geschneit. Ich hab mich so gefreut, andererseits habe ich auch gleich wieder an meinen alten Kumpel Felix gedacht. Wie gern wäre ich mit ihm zusammen durch den Schnee gestapft. Ich hätte noch so viel von ihm lernen können. Aber es sollte nicht sein.
Mit Carline gibt es nun ab und zu ein paar Spielchen um die Rangordnung, aber gegen die Frauen kommt man"n" leider nicht an. So werde ich wohl weiterhin die 2. Geige spielen, es sei denn sie schläft, dann bin ich der Chef.
Achja, am 18.11. habe ich meinen großen Tag. Ich bin angemeldet zu einer Katzenausstellung. Warum ich darauf so lange warten musste, ist mir ein Rätsel. Frauchen übt mit mir jetzt immer irgendwelche Posen, was mir überhaupt nicht gefällt. Also strampel ich was das Zeug hält, damit ich wieder festen Boden unter den Füßen bekomme. Ich werde nun jeden Tag gebürstet, was ich mir "zum Schein" gefallen lasse, denn hinterher gibts immer Leckerli. Frauchen sagt, ich muss hübsch sein am 18.11. und da muss die Fellpflege besonders ergiebig ausfallen.
Warum sie so ein Gewese daraus macht? Hübsch bin ich doch immer, auch wenn ich drausen im Garten war und pudelnass und zerzauselt bin... Hübsch ist doch "Ansichtssache", oder?
Bin ja mal gespannt, was mich dort erwartet. Ich werde einfach mal mitfahren und abwarten was passiert.
Toll ist, das ich meine alte Familie mal wieder sehe. Ich soll ja ganz nette kleine Geschwisterchen haben. Na da bin ich aber mal gespannt.
So, ab marsch... ich geh jetzt wieder spielen oder Dosenöffner nerven. Mal sehen was mehr Spaß macht. Bis bald mal.
Euer Freddy
9.11.06 16:08


Felix ist ins Regenbogenland gegangen

Hallo,
heute ist ein trauriger Tag für mich, Carline und unsere Zweibeiner. Unser lieber Freund Felix ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich wusste ja, das er krank ist, aber er war so eine Kämpfernatur, das ich einfach nicht wahrhaben wollte, das er nicht wieder gesund wird.
Gestern war unser Frauchen den ganzen Tag zu Hause.
Die Sonne schien und sie hat Felix einen wunderschönen letzen Tag ermöglicht. Er konnte nocheinmal zu allen seinen Lieblingsplätzen gehen (auch wenn es ihm schwerfiel), in der Sonne liegen, aus seinem Brunnen trinken und auf seiner Holzkiste relaxen.
Ich musste sie oft trösten, denn immer wieder fing sie an zu weinen, gestern wusste ich ja noch nicht weshalb..... nun schon......
Sie war so traurig auch als sie abends mit Felix fortfuhren. Ich wollte ihn nicht gehenlassen, aber ich spürte das sie so handeln mussten.
Sie liebten ihn einfach zu sehr und er sollte nicht weiter Leiden müssen.
Später kamen sie wieder und Felix sah aus als würde er schlafen. So friedlich und ruhig. Ich ging zu ihm, schnupperte ihn an und merkte gleich... jetzt geht es ihm gut.
Es war schon dunkel, als wir ihn bei Kerzenschein in unserem Garten beerdigten. An seinem Lieblingsplatz (in der Nähe der Sitz- & Grillecke - da roch es immer so toll). Jetzt sind schöne Blümchen darauf gepflanzt.
Ich weis zwar, das Felix nicht mehr hier ist, aber irgendwie suche ich ihn ständig. Frauchen streichelt mich dann immer ganz zärtlich und erzählt mir, das Felix jetzt an einem Ort ist, wo er keine Schmerzen mehr hat. Wo auch immer das ist, ich hoffe es geht ihm gut. Sicher passt er von da auf uns alle auf.
Und er soll stolz auf mich sein. Ich bin zwar der kleinste (naja, der jünste passt wohl besser) in unserem Haushalt, aber ich bin nun verantwortlich, auf meine Zweibeiner und meine Freundin Carline aufzupassen. Ich tue mein Bestes, Felix. Versprochen.

Zur Erinnerung habe ich eine Extraseite auf dieser Homepage erstellt.
Wir werden Dich nie vergessen.....
12.10.06 15:56


Irgendwas stimmt nicht

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
nachdem nun das Wetter langsam wieder etwas ungemütlich wird, habe ich auch mal wieder Zeit, was von mir hören zu lassen.
Mein erster Sommer war wirklich wahnsinnig interessant. Was es bei uns im Garten alles zu entdecken gibt...... ach das kann ich gar nicht alles aufzählen. Aber mein schönstes Erlebnis erzähle ich Euch doch schnell......
Ich bin verliebt. Genau, ihr habt richtig gehört. Die vielen Katzendamen die so hier um meinen Garten flanieren interessieren mich gar nicht, denn für mich gibt es nur Paula, unsere Nachbarskatze. Ich sag Euch, das war Liebe auf den ersten Blick. Jede freie Minute sitzen wir uns gegenüber (sind ja durch den Zaun getrennt, und schüchtern ist sie auch) und himmeln uns an. Ich versuche schon, irgendwie durch den Zaun zu ihr zu gelangen, aber bis heute ist es mir noch nicht gelungen. Naja, meine Dosenöffner können mich ja nicht 24 h am Tag überwachen, also klappt das sicher irgendwann.
Schaut mal, was sie uns jetzt für ein schönes Fleckchen Erde geschaffen haben. Ist das nicht traumhaft?
Ich kann mit meinen dicken Füßen im Bachlauf planschen und ganz viele Dummheiten anstellen, natürlich zur Freude meiner Zweibeiner. ;-)


Aber irgendwie mache ich mir Sorgen um meinen alten Kumpel Felix. Der gefällt mir gar nicht. Unsere Dosenöffner schauen auch immer so besorgt, wenn sie von ihm sprechen. Er hat so doll abgenommen (seht ihr auf dem Bild) und als sie letztens mit ihm beim Onkel Doc waren, erfuhren wir, das er ganz schlechte Nieren- und Schilddrüsenwerte hat. Die letzten Tage musste er Tabletten nehmen (was ihm gar nicht gefiel), aber dadurch hat er dann gar nix mehr gefuttert. Also lassen wir die kleinen Pillen jetzt wieder weg, in der Hoffnung das er sich wieder aufrappelt. Fressen mag er immer noch nicht, aber er trinkt draussen am Brunnen ab und zu mal Wasser. So schwach wie er ist, habe ich immer Angst, er purzelt da rein, aber ich passe auf ihn auf, notfalls fische ich ihn da wieder raus.
Die Zweibeiner sind ganz traurig, Carline und ich auch. Manchmal schleiche ich mich an Felix ran und versuch ihn aufzumuntern, aber so richtig gelingt mir das nicht. Dann bekommt er nur einen Nasenstupser und dann lasse ich ihn weiterschlafen.
Heute ist mal wieder ein sonniger Tag und jetzt hat er es sich auf seiner Holzkiste in der Sonne bequem gemacht.
Ich geh jetzt mal zu ihm.
Bis bald mal, Euer Freddy
8.10.06 10:11


Sommer ist schööööön

Hallo Freunde,
ich weis, ich weis..... hab lange nichts von mir hören lassen, aber ich habe echt wenig Zeit. Jetzt wo an meinem Gartenzaun so viele hübsche Katzenmädchen vorbei flanieren, kann ich mich nicht auf meine journalistische Arbeit konzentrieren.
Ich kann ja nur durch den Zaun schlunzen, denn meine Dosenöffner lassen mich nicht frei laufen, also muss ich jede Minute nutzen.
Klar, ihr fragt Euch jetzt, wieso springt er denn nicht drüber? Groß genug ist er ja und ne sportliche Figur habe ich auch, aber wisst ihr?.... ich trau mich nicht. Außerdem würde ich meine Dosenöffner mächtig vermissen, falls ich mich verlaufe und nicht mehr heimfinde. Da bleibe ich lieber hier bei meinen beiden Kumpels Felix und Carline und habe jeden Abend mein warmes Bett und leckeres Futter.

Diese Woche war ich eim Onkel Doc. Hatte Montag abend plötzlich eine ganz dicke Halsseite. Mein Frauchen kam von Arbeit und sah das. Ohje hatte die Panik..... aber der Doc hat schon zu, sagte sie. Also ist sie ins Internet und hat recherchiert, was das sein kann. Sie kam dann zu dem Schluss, das mich wohl etwas gestochen hat, weil ich auch schlecht Luft bekam und Fieber hatte. Ich habe den Rest des Abends fast nur geschlafen. Am nächsten Tag war der Hals immer noch so dick, so das wir dann zum Arzt fuhren. Im Auto war ich ganz lieb, habe keinen Ton von mir gegeben, naja wie auch mit dem Klos im Hals?
Der Doc hat Fieber gemessen (sehr unangenehm) und mich auch gründlich untersucht. Er war auch der Meinung, das es ein Stich sein kann. Oder aber ein Abszess... was auch immer das ist? Sollte ich ihm vielleicht sagen, das ich draussen im Garten mit einer Biene gespielt habe? Na das behielt ich dann doch für mich. Auf jeden Fall ging es mir nach den Spritzen wieder ganz gut, so das ich auch wieder was futtern konnte. Das Fieber war am nächsten Tag weg und die Schwellung ging zurück. Ich sollte am Freitag nocheinmal zur Kontrolle kommen, da war dann nur noch ein kleiner Knubbel zu spüren.
Der Doc war ganz angetan von mir. Seine Schwester hat mich ganz doll geknuddelt und er frug sie dann, ob er mich auch mal streicheln darf.... Süß, nicht?
Heute geht es mir wieder gut, ich springe wieder durch den Garten und mein Frauchen verwöhnt mich (uns alle) nach Strich und Faden. Heute gab es lecker Eis, was ich mir selbstverständlich mit Felix teilte. Aber schaut selber.

So, ich geh jetzt wieder auf Brautschau.

PS... noch was, meine Eltern haben wieder Nachwuchs. Schaut mal unter "Freddys Familie" nach. Bin also jetzt stolzer "großer Bruder" Toll.
1.7.06 18:33


Wasserscheu? Was ist das

Hallo alle meine Freunde,
ich weis, ich habe sehr lange nichts mehr von mir hören lassen, aber ich habe auch so viel interessante Dinge zu entdecken, seitdem es da draussen immer grüner wird, das einfach zu wenig Zeit bleibt.
Schaut mal, wie schön es schon bei uns ist... (mich findet ihr zwischen den Agaven)

Am liebsten springe ich ja durch die Wiese und fange alles was sich bewegt. Tja manchmal habe ich Pech, dann piekst mich was in die Nase, aber davon erhole ich mich schnell. Bin ja schließlich ein Mann, und Männer kennen keinen Schmerz (war doch so, oder?).
Aber der Brunnen ist nach wie vor mein Lieblingsspielplatz.
Meine Dosenöffner haben da jetzt ein Ding reingestellt, wo oben ein Wasserstrahl rauskommt..... interessant. Das plätschert so schön. Schaut mal....

Ja ja ich weis, ich seh aus als hätte ich grad einen Fisch gefangen und verschlungen, aber das täuscht. Hab nur Wasser geschlabbert.
Seiddem das tägliche Giessen des Steingartens angesagt ist, hab ich ja noch mehr zu tun. Ich helfe Frauchen natürlich tatkräftig dabei, und zeige ihr immer, wohin sie giessen soll. Wie? Tja, das wüsstet ihr gern. Na gut ich verrate es Euch.
Ich springe einfach immer an die Stelle, wo gerade der Giesstrahl hinwill. Klar werden da nicht die Blümchen nass, sondern ich, aber das ist ja gerade so toll daran.
Leider hat mein Paparazzo noch kein Foto davon schiessen können aber ich bin mir sicher, das bald eins erscheint.
So, ich werde mich mal wieder an die frische Luft begeben und schauen, was der Tag heute noch so hergibt.
Schönen Tag Euch allen, und schaut mal wieder unter "Schnappschüsse". Gibt neue Fotos.
30.4.06 10:10


Frühlingserwachen ******NEU*****

Hallo,
nach langer Zeit melde ich mich mal wieder.
Sorry, das ich so lange nichts geschrieben habe, aber ich bin voll im Streß.....Schnee, dann wieder kein Schnee, dann wieder Schnee und jetzt ist er wieder weg. Ich weis gar nicht was ich davon halten soll. Bleibt das jetzt so?
Frauchen redet ständig von Frühling.... wer weis was das ist?
Also, wenn Frühling bedeutet, das es wärmer wird, jeden Tag neue Blumen in der Wiese wachsen und ich auf Fliegenjagd gehen kann, dann finde ich Frühling spitze.
Frauchen pflanzt gerade Blumen in den Garten, die duften ganz doll. Ich könnte ihr natürlich helfen, aber ich lass das mal lieber. Sie meckert sonst wieder, wenn ich anschließend mit meinen dreckigen Pfoten auf die helle Couch springe. Da lege ich mich lieber in die warme Sonne auf die Lauer nach ein paar leckeren Fliegen oder klettere Bäume hoch und halte nach kleinen Vöglein ausschau....
Image hosting by Photobucket Image hosting by Photobucket
Es reicht schon, wenn ich die Geduld meiner Dosenöffner täglich aufs neue strapaziere, indem ich nicht mehr freiwillig reinkomme. Tzz... mit Spielzeug haben die versucht mich hinein zu locken, aber da sind sie an den falschen geraten. 2-3mal hab ich mich ja austrixen lassen, aber nicht mit mir. Jetzt müssen sie sich jeden Tag was neues einfallen lassen, um mich in die Wohnung zu locken.....
Ich bin ja noch ein kleiner Katzenjunge und da darf ich auch mal frech sein, stimmts?
Aber ich weis, wie ich meine kleinen Streiche wieder gut machen kann. Frauchen hatte letztens Geburtstag, schaut mal, wie ich mich da eingekratzt habe......
Image hosting by Photobucket
31.3.06 12:10


Von wegen Katzen mögen kein Wasser

Da kann ich Euch aber eines Besseren belehren.
Die letzten zwei Tage war es verhältnismäßig warm. Seit ich hier in Bannewitz wohne, lag ja meistens Schnee. Nicht das ich den nicht mag.... ganz im Gegenteil (siehe unter "Schnappschüsse"), aber eine Sache hat mich doch immer wieder beschäftigt.......
Da war eine Stelle im Garten, die war unter dem Schnee immer verdammt glatt. Am Samstag war dann der schöne Schnee weg und legte darunter etwas frei, was mein Interesse weckte. Glatt war die Stelle immer noch, aber irgendwie verwandelte sich die Oberfläche in Wasser. Spannend!!! Ich LIEBE Wasser.....
Gestern früh bin ich dann noch mal gucken gegangen und siehe da? Das Wasser wurde immer mehr und ich versank jetzt schon ganz mit meinen Pfoten darin. Das musste ich natürlich ausgiebig testen. Also stampfte ich mit meinen vier Pfötchen bisschen darin rum. Schien meinen Dosenöffnen große Freude zu machen, denn Frauchen holte gleich die Kamera und knipste.
Tja, danach war sie scheinbar nicht mehr so begeistert davon, denn ich kam mit meinen nassen Patschern direkt auf die Couch. Trocknet doch wieder, oder?
Image hosting by Photobucket Image hosting by Photobucket
Ich weis zwar nicht was daran soooooo besonders ist, aber die anderen beiden Vierbeiner haben geguckt, als käme ich vom Mars.
12.3.06 13:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung